Ölabscheider zum Sonderpreis


Günstiger Ölabscheider

KOALESZENZABSCHEIDER  NS 3 / 650 Ltr. Schlammfang

- Ölspeicher 553 Ltr.

- Ölabscheider der Klasse II nach EN 858 und DIN 1999

- Kompaktanlage, Ölschlammfang und Abscheider in einem Bauwerk

- Zulassungsnummer Z- 54.3-399 mit CE Kennzeichnung

- Restölgehalt kleine 5 mg / Ltr.  

- Außenmantel Stahlbeton  / innen biodieselresistent beschichtet

- Einbauteile aus Edelstahl / HDPE mit selbsttätigen Abschluss

- Tarierung auf eine Leichtflüssigkeitsdichte von 0,85g/cm³

- Anschlüsse DN 150

- Zulauftiefe 0,8 mtr.   

- Abdeckung Klasse B oder D

- Gewicht 3,2t  - Schwerstes Einzelgewicht 2,5t

- Optional HDPE Innenauskleidung  

Achtung: dieser Abscheider ist nicht für den Betrieb von Hochdruckreinigern geeignet.

Sonderpreis von €1.685.00 einschl. Lieferung (zzgl. der gesetzl. MwSt.)

Warnanlage WGA

Warnanlage für Ölabscheider zum Sonderpreis von €595 (zzgl. der gesetzl. MwSt.)

Anwendung

Öle und Benzin stellen ein hohes Gefährdungspotenzial für Grund- und Abwasser dar.

WGA 01 überwacht die Schichtdicke der abgeschiedenen Flüssigkeit in Öl- und Benzinabscheidern und gibt rechtzeitig Alarm, wenn der Abscheider entleert werden muss. Außerdem kann der maximal zulässige Füllstand im Abscheider detektiert werden. Eine Überfüllung, z.B. durch einen verstopften Ablauf, kann verhindert werden. Der Eintritt von Schadstoffen in die Kanalisation wird vermieden.

Beschreibung

WGA 01 besteht aus einer Auswerteeinheit, einer kapazitiven Sond (WGA-ES4) zur Überwachung der Trennschichtdicke und optional einer zusätzlichen Kaltleitersonde (WGAR6) zur Überwachung des maximalen Füllstandes (Aufstaualarm). Die Auswerteeinheit ist mit 2 Relaisausgängen, optischem und akustischem Alarm sowie Prüf- und Quittiertaste ausgestattet. Die Sonde WGA-ES4 wird mind. 150 mm unter dem konstanten Niveau des Abscheiders montiert. Sobald die Öl- oder Benzinschicht die kritische Höhe erreicht, wird Alarm ausgelöst. Durch zusätzlichen Einbau der Sonde WGA-R6 oberhalb des konstanten Niveaus erfolgt eine Alarmierung bei Erreichen des maximal zulässigen Füllstandes. Die Auswerteeinheit überwacht die angeschlossenen Sonden und meldet Kurzschluss oder Leitungsbruch in den Sondenkreisen.

Bürozeiten

Montag - Freitag: 08.00 - 18.30 Uhr
Mittwoch: 08.00 - 14.00 Uhr
Samstag: 09.00 - 12.00 Uhr

Telefon: +49 (0) 2921 / 93 98 398

Weitere Seiten

Impressum

Datenschutz